Die einzigartige Kombination von Vida Balance

Ein Leben in Balance - gewusst wie

Irgendwie sind wir doch alle bestrebt, in einer Balance zu leben, in einer Balance mit uns selbst, einer Balance in unseren Beziehungen und mit dem Leben an sich. Die große Frage ist: Was unterstützt mich, in diese Balance zu kommen?

Als ich in mein Leben als Erwachsene eintrat hat mich die Suche nach meiner Balance immer wieder bewegt. Die Denk-, Verhaltens- und Sprachmuster, die ich in meiner Kindheit und Jugend gelernt hatte, trugen nicht zu einer innigen Verbindung mit mir selbst bei sondern standen mir immer öfter im Weg. Schon früh lernte ich meinen Mann kennen und durfte feststellen, dass ich es auch nicht gelernt hatte, eine tiefe verbundene Paarbeziehung zu führen, meine Gefühle und Bedürfnisse mitzuteilen, die Verantwortung für mich zu übernehmen, Konflikte konstruktiv zu lösen und meine Sexualität selbstbestimmt zu leben. Aus Scheidungsfamilien kommend und beflügelt von dem Wunsch zusammen zu bleiben und miteinander glücklich zu sein, haben wir uns auf den Weg gemacht uns all diese Fähigkeiten anzueignen, die es braucht, um in einer Balance mit uns selbst und anderen zu leben.

Auf diesem Weg haben wir viele Bücher gelesen und Seminare besucht. Immer wieder haben wir hilfreiche Dinge gelernt, die uns jedoch für sich alleine zu wenig waren. Die Gewaltfreie Kommunikation alleine ist uns nicht umfassend genug, da sie für uns gefühlt den Körper zu wenig einbezieht. Bei der Tantramassage geht es um Berührung, also um körperlioches Erleben. Hier haben uns in die Tiefe gehende Kommunikationselemente gefehlt, um dem Erlebten einen sprachlichen Ausdruck zu geben. In der sexologischen Körpertherapie haben wir uns bewusst mit unserer Sexualität auseinandergesetzt, was wir als hilfreiches Eelement empfunden haben, was jedoch alleine nicht ausreicht, um eine Beziehung in Balance zu bringen.

Die Vida-Balance-Methode

Daher haben wir die Elemente, die uns auf dem Weg zu unserer Balance besonders unterstützt haben, nun miteinander verbunden und unsere eigene Methode daraus entwickelt, die Vida-Balance-Methode. Wir verbinden Elemente der Gewaltfreien Kommunikation mit den Berührungselementen aus der Tantramassage und Elementen aus der somatischen Sexualberatung und dem Sexological Bodywork. Damit verfolgen wir das Ziel Beziehungen in Balance zu leben.

Eine hilfreiche Kommunikation lernen

Die Gewaltfreie Kommunikation hat uns damals gefunden, als wir sie nötig gebraucht haben. Wir hatten eine Krise und den Wunsch und die Bereitschaft miteinander zu reden, aber uns haben die Worte gefehlt, es hat sich einfach keine Verständigung eingestellt. Die Gewaltfreie Kommunikation hat uns unterstützt, unsere eigene Kommunikation und die Paardynamiken, in denen wir verstrickt waren, zu reflektieren. Sie hat uns eine gemeinsame Sprache gegeben über unsere Gefühle und Bedürfnisse zu sprechen und einander zu verstehen. So haben wir uns einander wieder zuwenden können und sind in einen Kommunikationsfluss gekommen.

Was ich in meinem Leben will ist Einfühlsamkeit, ein Fluss zwischen mir und anderen, der auf gegenseitigem Geben von Herzen beruht.

Marshall B. Rosenberg

In der Gewaltfreien Kommunikation geht es um eine achtsame, empathische und wertschätzende Kommunikation mit mir selbst und anderen. Dies beginnt damit, wie ich über mich selbst denke, wie ich mit meinen Gefühlen umgehe, wie ich mir meiner Bedürfnisse bewusst werde, wie ich meine Grenzen wahre und wie ich mir selbst einfühlsam begegne.

Aus dieser stabilen Beziehung zu mir selbst kann ich mit anderen Menschen in einen verbindenden tiefen Kontakt gehen, meine Gefühle und Bedürfnisse kommunizieren und empathisch zuhören. Die Gewaltfreie Kommunikation basiert auf einer Methode, dem 4-Schritte-Modell, bei dem es um Beobachtungen, Gefühle, Bedürfnisse und Bitten geht. Im Kern ist sie jedoch eine innere Haltung, ein Lebenseinstellung, die geprägt ist von den Qualitäten Achtsamkeit, Empathie, Wertschätzung, Selbstverantwortung, Authentizität und Selbstliebe.

Berührung als zwischenmenschliche Qualität

Für uns ist diese innere Haltung der Gewaltfreien Kommunikation der inneren Haltung, die wir in der Tantramassage kennen gelernt haben, sehr ähnlich. Und wir haben schnell festgestellt, dass wir die Kompetenzen, die wir durch die Gewaltfreie Kommunikation gelernt haben, bei der Tantramassage gut gebrachen können. Da geht es nämlich auch um das Mitteilen von Gefühlen und Bedürfnissen, ums Bitten stellen, um Grenzen setzten und Nein sagen, um Wertschätzung ausdrücken und um ein empathisches Da-Sein und Zuhören.

Was uns im Tantra von Beginn an fasziniert hat war die Körperlichkeit, die Möglichkeit sich selbst und anderen Menschen über Berührung zu begegnen. Das hat uns neue Erlebensräume eröffnet. Wir können über den Körper die Seele und den Geist mit berühren. Da die Berührung ein zentrales menschliches Grundbedürfnis ist, ist unsere Beobachtung, dass es für viele Menschen über den Körper schneller möglich ist sich mit ihrem Inneren zu verbinden als über den Geist und über die Seele.

Die Berührung unterstützt uns also in eine Balance zu kommen mit uns selbst und anderen. Sie ist das Fundament jeder Beziehung, wie Emmi Pikler es ausdrückt.

Die Berührung ist das Fundament jeder Beziehung, das Fundament der Beziehungzu anderen und das Fundament der Beziehung zu sich selbst. 

Emmi Pikler

Mit der Vida-Balance-Methode unterstützen wir Menschen unter anderem darin, Formen der achtsamen sinnlichen Berührung zu erlernen und sich selbst und den eigenen Körper wieder zu spüren oder neu zu spüren. Dabei setzten wir Elemente der Gewasltfreien Kommunikation ein, um Klarheit über die eigenen Gefühle, Bedürfnisse und Grenzen zu bekommen, sich authentisch mitzuteilen, zuzuhören und Feedback zu geben.

Sexualität neu lernen

Die sexuelle Energie speist deine Lebensenergie und ist daher ein entscheidender Faktor für deine Gesundheit und dein Lebensgefühl. Vieles, was wir über Sexualität gelernt haben ist geprägt von einschränkenden Glaubens-sätzen, Mythen, Normen, Geboten, Tabus, Verboten und Schamgefühlen. Daher lohnt es sich, da mal geneauer hinzuschauen und deine Sexualität neu zu lernen. Dabei steht das somatische Lernen, also das Lernen über den Körper, im Vordergrund.

Die intensive Auseinandersetzung mit der Tantramassage und dem Sexological Bodywork hat meine gelebte Sexualität, meine Sexualität mit mir selbst und mit meinem Mann, tiefgreifend verändert. Manchmal empfinde ich einfach nur Demut und staune, wie viel Empfindungsfähigkeit da in mir selbst möglich ist und wie tief die Verbindung und das Gefühl des Einsseins in der Sexualität sein können. Und es hat mir auch nochmal gezeigt, wie essentiell unsere sexuelle Energie für unsere Lebenskraft und auch für die innere Balance ist.

Indem wir als drittes Element die Sexualität in die Vida-Balance-Methode mit hineinnehmen, unterstützen wir Menschen darin, ihre Sexualität neu zu entdecken, ihr erotisches Potential zu entfalten und ihre Verbindungsfähigkeit zu vertiefen.

Beim Sex geht es um Verbindung. Es geht um die Möglichkeiten wie wir uns mit der Lebenskraft, mit anderen Menschen und mit uns selbst verbinden. Jeder von uns ist mit jedem und allem um uns herum verbunden. 

Sherin Winston

Dabei geht es gleichermaßen um die Sexualität mit mir selbst, um meine gelebte Selbstliebe, wie auch um die gemeinsam gelebte Paarsexualität. Zudem ermutigen wir Paare, sich mit sexueller Exklusivität und verschiedenen Beziehungsmodellen auseinanderzusetzen, um den ganz individuellen Weg als Paar zu finden. Es geht nicht darum, dass wir ein bestimmtes Modell empfehlen. Es geht mehr darum, sich bewusst zu entscheiden und dass beide sich mit ihren Bedürfnissen gesehen fühlen, dass beide in eine Balance miteinander kommen und dass beide sich erfüllt und glücklich in der Beziehung fühlen.

Unser Beitrag zur Balance auf unserer Erde

Diese drei Elemente, Kommunikation, Berührung und Sexualität, bilden das Fundament unserer Arbeit und unterstützen Menschen darin, in Balance zu kommen; mit sich selbst, mit anderen und mit dem Leben. Die Vida-Balance-Methode geben wir in Vorträgen, Seminaren und Abendgruppen weiter. Zudem wenden wir sie selbst in Massagen, in der Körperarbeit und in Beratungen an. Wir möchten damit zu mehr Balance unter uns Menschen und auch zu einer Balance auf unserer Erde beitragen.

Mehr zu unserer Arbeit kannst du bei unseren kostenlosen Infoabenden erfahren. Schau doch mal in unseren Kalender.

Nach oben scrollen